Allgemeine Geschäftsbedingungen Ein.Genuss
Ein.Genuss LOGO Schwarz


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Handel im Verhältnis zum Verbraucher

 

  • 1 Allgemeines – Geltungsbereich

 

  1. Die Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem ein.Genuss Online-Shop und dem Verbraucher.
  2. Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diese einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

Kunde im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

  1. Abweichende, widersprechende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

  • 2 Vertragschluss

 

  1. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen.
  2. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang bei uns anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.
  3. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann sowohl mit der Annahmeerklärung, als auch gesondert erfolgen.
  4. Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer.

Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich informiert. Ein bereits erbrachter Kaufpreis wird unverzüglich zurückerstattet.

  1. Sofern der Verbraucher auf elektronischem Wege bestellt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und dem Kunden auf Verlangen nebst den vorliegenden AGB per E-Mail zugesandt.
  2. Mit Aufgabe der Bestellung bestätigt der Kunde, dass dieser bzw der Empfänger der Ware älter als 18 Jahre ist.

 

  • 3 Eigentumsvorbehalt

 

  1. Bei Verträgen mit Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

Bei Verträgen mit Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.

  1. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln
  2. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug und bei Verletzung einer der in Ziffer2 dieser Bestimmung genannten Pflichten, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.
  3. Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Er tritt uns bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.
  4. Die Be- und Verarbeitung der Ware durch den Unternehmer erfolgt stets im Namen und im Auftrag für uns. Erfolgt eine Verarbeitung mit uns nicht gehörenden Gegenständen, so erwerben wir an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware zu den sonstigen verarbeiteten Gegenständen. Dasselbe gilt, wenn die Ware, mit anderen uns nicht gehörenden Gegenständen vermischt wird.

 Wirkund des Eigentumsvorbehalts

Im Falle des Zahlungsverzuges des Kunden sind wir berechtigt, unsere Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen. Es wird vereinbart, dass in der Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts kein Rücktritt vom Vertrag liegt, außer wir erklären den Rücktritt vom Vertrag ausdrücklich

 

  • 4 Vergütung
  1. Der angebotene Kaufpreis ist bindend. Im Kaufpreis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.

Beim Versendungskauf versteht sich der Kaufpreis zuzüglich einer Versandkostenpauschale in der angegebenen Höhe.

Dem Kunden entstehen bei Bestellung durch Nutzung der Fernkommunikationsmittel keine zusätzlichen Kosten.

Der Kunde kann den Kaufpreis per Rechnung, Sofortüberweisung oder Kreditkarte (Visa und MasterCard) leisten.

  1. Der Kunde verpflichtet sich, nach Bestellbestätigung unsererseits sofortige Zahlung zu leisten
  2. Die Lieferung der Ware erfolgt erst nach Eingang des Betrages auf unserem Bankkonto
  3. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch uns anerkannt wurden.

Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

  • 5 Zahlungsverzug

Mit einer Bestellung erklärt sich der Kunde, einverstanden, dass Ein.Genuss für Kontoinformationen und Mahnungen schriftlich, telefonisch, per SMS oder E-Mail Kontakt aufnimmt. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

Für den Fall des Zahlungsverzugs verrechnen wir zum Ersatz von Kosten, die uns durch die zweckentsprechende Verfolgung unserer Ansprüche aus dem geschlossenen Vertragsverhältnis entstehende Mahngebühren.

 

  • 6 Bearbeitungsgebühr

Zu den Kosten und Aufwendungen der Forderungseinziehung gehören auch alle außergerichtlichen tarifmäßigen Kosten eines konzessionierten Inkassoinstituts  und die tarifmäßigen Kosten eines Rechtsanwalts.

 

  • 7 Lieferkonditionen

 

  1. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 14 Werktagen.
  2. Da unsere Lebensmittel alle saisonal geführt werden, kann es sein, dass vereinzelte Waren nicht ganzjährig verfügbar sind. Bei Produkten, die nicht vorrätig sind, wird der Kunde über die Nichtverfügbarkeit in Kenntnis gesetzt und rechtzeitig informiert, wann die Auslieferung erfolgen wird. Diese Angabe wird nach besten Willen auf der Homepage unter "Verfügbarkeit" ersichtlich sein
  3. Bei kombinierten Bestellungen (lieferbare und nicht sofort lieferbare Artikel) entscheidet der Kunde, ob er eine getrennte oder komplette Lieferung wünscht. Der Liefertermin richtet sich dann nach der Lieferzeit der z.Zt. nicht lieferbaren Artikel.
  4. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist Ein.Genuss berechtigt, den hierdurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen, zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Dem Besteller bleibt seinerseits vorbehalten, nachzuweisen, dass ein Schaden in der verlangten Höhe überhaupt, nicht oder zumindest wesentlich niedriger entstanden ist. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahme- oder Schuldnerverzug gerät.

7.2. Lieferung

  1. Die Zustellung der Frachtpost erfolgt während der Woche von Montag bis Freitag durch einen von uns beauftragten Dienstleister.
  2. Sollte der Käufer eine von der Rechnungsanschrift abweichende Lieferadresse wünschen, so ist dies bereits bei der Bestellung mitzuteilen.
  3. Beim Empfang der Ware ist vom Käufer zu prüfen, ob die Pakete unbeschädigt sind und ob die richtigen Produkte in der richtigen Anzahl geliefert wurden. Fehllieferungen oder Beschädigungen müssen vom Zusteller quittiert werden. Vom Kunden ist in diesem Fall Kontakt mit Ein.Genuss aufzunehmen. Die gesetzlichen Gewährleistungsrechte werden hierdurch nicht berührt.

7.3. Transport-/Versand-Verpackung

  1. Die Transport-Verpackung ist nicht Bestandteil des Produktes.

  

  • 8 Gefahrenübergang

 

  1. Ist der Käufer Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Sache an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.
  2. Ist der Käufer Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache beim Versendungskauf mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über.
  3. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer in Verzug der Annahme ist.

  

  • 9 Gewährleistung

 

  1. Reklamation auf Grund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche oder sonstiger Beschwerden, können unter dem im Impressium genannten Kontaktdaten geltend gemacht werden
  2. Nach Verkostung, Konsumation oder begonnener Ver- oder Bearbeitung der Ware ist jede Gewährleistung ausgeschlossen
  3. Innerhalb des Mindesthaltbarkeitsdatum gewähren wir bei verschlossenen, nicht gebrauchter Ware, bei Beschädigungen oder Verderb, das gesetzliche Umtauschrecht

 

  • 9.2. Nicht bestehendes Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht)

1. Für Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, besteht kein Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht)

  • 9.3. Entfallendes Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht)

1. Für Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, entfällt das Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht), wenn die Waren nach der Lieferung entsiegelt worden sind.

  

  • 10 Haftungsbeschränkungen

 

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen unmittelbaren Durchschnittschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung sind von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen nicht betroffen. Weiter gelten die Beschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

  

  • 11 Jugendschutzgesetz

 

Es gelten die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Alkohol wird nur an Personen über 18 Jahren verkauft, somit ist die Abgabe von Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahren nicht möglich. Mit der Bestellung, akzeptiert der Kunde diese Bedingung und bestätigt das Mindestalter von 18 Jahren. Wir behalten uns eine Überprüfung der Volljährigkeit gegebenenfalls vor.

 Mit dem Bestellvorgang wird bestätigt, dass der Kunde über 18 Jahre alt ist. 

  • 12 Warenverfügbarkeit

     

Es werden saisonal bedingte Waren verkauft, deswegen behält sich Ein.Genuss das Recht, vom Vertrag jeder Zeit zurück zu treten, sollte die Ware ausgehen oder nicht lieferbar sein.  Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich informiert. Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet.

Außerdem ist Ein.Genuss dazu berechtigt jederzeit kurzfristige Angebots- und Preisänderungen vorzunehmen. Alle Abbildungen zeigen Beispielfotos und können gegebenenfalls in der Realität abweichen oder aktualisiert worden sein

 

  • 13 Schlussbestimmungen

 

  1. Es gilt das Recht der Republik Österreich.
  2. Gerichtsstand ist Wien
  3. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
  4. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 


Über
Kontakt